Suchterkankungen - Mountainhigh Therapie

"Wandern ist eine Tätigkeit der Beine und ein Zustand der Seele"  Josef Hofmüller

 


Psychomotorische Begleitung in den Bergen, vesteht sich als ein integratives, ganzheitliches ressourcenorientiertes Konzept das Einzel- und Gruppentherapeutische Interventionen sowohl im stationären Setting, wie auch als weiterführendes therapeutisches Angebot zur seelischen Gesundheitsförderung im ambulanten Bereich bietet.

Die meisten meiner KlientInnen kommen in Anschluss an eine stationäre oder ambulante Suchttherapie zu mir um den "gefunden Weg begleitet weiter zu gehen" und persönliche Kraftquellen im Natursetting zu entdecken / weiter zu entwickeln.
Viele kommen auch Jahre nach einer Therapie, quasi um "Sich selbst wieder zu stärken" - Selbstwirksam erleben zu können.

Die Begleitung findet meist im Einzelsetting (nur du alleine und ich) , meist als Block (einige Tage am Stück) statt.

1x im Jahre biete ich für eine Gruppe mit 6 TeilnehmerInnen, zusätzlich die " 9 tägige Weitwander "Mountainhigh Tour" entlang des Lechwegs an - Der Weg führt uns auf 125km von Füssen/Bayern nach Lech am Arlberg/Vorarlberg).
 

Ziele

Verbesserung des Wohlbefindens

Stärkung der Fähigkeit, interne und externe Herausforderungen besser meistern zu können

✔ Vermittlfung sinnerfüllender, euthymer Bewegungs- und Kreativerfahrungen
✔ Finden neuer Kraftquellen / persönlicher Ressourcen
✔ Erleben von Selbstwirksamkeit

timeout.tours
timeout.tours
timeout.tours
timeout.tours
timeout.tours
timeout.tours
timeout.tours
timeout.tours
timeout.tours
timeout.tours
timeout.tours
timeout.tours

die therapeutische Beziehung

Als Psychomotorik Therapeutin begegne ich dir auf selber Augenhöhe, unsere Zusammenarbeit ist wertschätzend und vertrauensvoll. Am Berg bin ich deine Kameradin. Der darauf aufbauende Therapieprozess ist kooperativ und transparent, die Beachtung deiner Bedürfnisse ist wesentlich.
Ziel ist es, dich bei der Erreichung von gemeinsam definierten Zielen zu unterstützen. Ich begleite dich, gebe dir Halt und Sicherheit, mache Vorschläge, gebe Impulse damit du -  ganz in deiner eigenen Geschwindigkeit -  dein persönliches Ziel erreichen kannst.
Die Inhalte der Übungen werden prozessorieniert gestaltet.

 

> weitere Infos zu mir

Natur und Berge als heilsames Setting

Der Einfluss der Berglandschaft (Psychogeografie) und die Natur als Erfahrungsraum, unterstützen den Prozess der Gesundheitsförerung. Mein Konzept orientiert sich am biopsychosozialökologischen Ansatz (Petzold).
In der ganzheitlichen, psychomotorischen Intervention, wird methodenintegrativ durch natur- ,kreativ- und kusnttherapeutische Elemente, die Ideen- und Ressourcenfindung sowie die Aktivierung der eigenen Ressourcen, unterstützt.
Die Symbolik der Berge, das Methaphorische, wirkt im therapeutischen Prozess in der Natur wie ein roter Faden.

 

im Lechtal sowie in der Region Arlberg-München-Innsbruck

Mein Basecamp habe ich im Tiroler Lechtal - einem sehr ursprünglichen, wenig touristischen Fleckchen. Hier bin ich mit KlientInnen gern am Lechweg und/oder in den Seitentälern unterwegs.
Weiters schwärme ich aus in den geographischen Bereich zwischen Arlberg-München-Innsbruck. Hier biete ich therapeutische Einheiten im Einzelsetting an und arbeite mit Psychosomomatischen Kliniken und Psychotherapeuten zusammen. 

Anfrage / Kontakt

  

 

 

Ich freu mich auf deine Nachricht.

 

Kontaktformular 

e-mail

Telefon / sms / whatsapp /signal:  43/ 699 113 74 874

Tags:  Psychomotorik, Psychomotoriktherapie, Körpertherapie, Bewegungstherapie, Suchterkrankung, Suchrerkrankungen, Suchttherapie,
Motopädagogik, therapeutisches Wandern, Wandern als Therapie
, Gesundheitswandern, Auszeit, Stress, Naturklinik, Bewegung, Gesundheitsförderung, Bewegungsförderung, Sport, Wandern, Entspannungsverfahren, Stressbewältigung, klinisches Setting, ambulant, Klinik, Psychotherapie, Psychotherapeut, Diagnostik, Nachbetreuung, Tirol, Reutte, Ausserfern,